Bildgestaltung: Was beim Schneiden von Copterbildern wichtig ist (I)

So – ein großes Projekt ist gerade abgeschlossen:  „Ein Sommer in Brandenburg“ – ein „heimatkundliches Roadmovie“, bei dem ein TV-Team den ganzen Sommer mit einem alten DDR-Robur-Bus durch Brandenburg fährt, auf ganz unterschiedliche Menschen trifft und Geschichten am Wegesrand entdeckt. An 16 Drehtagen mit dabei: ein Kameracopter! Insgesamt werden vier Folgen à 90 Minuten draus, zwei davon habe ich geschnitten. Da gab es jede Menge Flugaufnahmen zu importieren, zu sichten und zu montieren. Jetzt möchte ich gerne mit euch diskutieren, ob für die Montage von Copter-Bildern eigentlich besondere Gesetze gelten. Mit folgenden Fragen will ich mich in diesem Post beschäftigen:

Weiterlesen

Fliegen in der Großstadt

Für alle gewerblichen Drohnenflüge in Deutschland braucht man eine Aufstiegsgenehmigung. In den Flächenländern werden von den zuständigen Behörden allgemeine Aufstiegsgenehmigungen erteilt, die dann ein oder zwei Jahre gelten. Hat man eine Genehmigung, z.B. für Brandenburg, wird die für Niedersachsen oder Sachsen-Anhalt als Folgegenehmigung im vereinfachten Verfahren ausgestellt – ohne, dass noch einmal alle für den Erstantrag notwendigen Dokumente des Fluggerätes und Personalien des Piloten eingereicht werden müssen. In den Städten ist es leider ein bisschen schwieriger Weiterlesen