Ein selbstgebauter Quadrocopter für 150 €

In diesen Tagen ist Teil 1 des Copter Communication Camps an der Hochschule der Medien Stuttgart zu Ende gegangen. Zehn Teilnehmer aus ganz unterschiedlichen Studiengängen haben einen Quadrocopter und einen Hexacopter selbst konfiguriert, die Teile im Internet bestellt und den Copter zusammengebaut. Wie sie das beim Quadrocopter gemacht haben, zeigen sie hier.

Der Quadcopter ist als Übungsplattform gedacht, vor allem, um die Steuerung zu lernen. Was uns alle dabei mehr oder weniger überrascht hat, ist der günstige Preis der Komponenten: Für rund 150 € bekommt man alle Teile inkl. Akku und kann loslegen, wenn man eine Fernsteuerung und einen geeigneten Übungsplatz hat. Das Copter Communication Camp wurde durch ein Junior-Fellowship für innovative Hochschullehre der Baden-Württemberg Stiftung gefödert. Wer Interesse hat, kann hier bald die genaue Konfiguration für diesen Übungs-Quadrocopter nachlesen und…nachbauen!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Ein selbstgebauter Quadrocopter für 150 €

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s